TurningHeadsFilme.de
Das Letzte Pergament: Kapitel 1

Das Letzte Pergament: Kapitel 1

Glaubt man den Gerüchten, so wurde vor langer Zeit mächtiges Wissen in einem Pergament niedergeschrieben und dieses versteckt, um es aus den Händen jener fernzuhalten, welche dieses Wissen für eigensüchtige Zwecke missbrauchen würden.

Eine verrückte Fürstin, eine tragische Mutter-Tochter-Geschichte, Vertrauen, Verzweiflung, und Verrat. All dies und mehr ist die Geschichte von…

Das Letzte Pergament (Kapitel 1).

Premiere

Die Premiere findet am Samstag dem 18. Juni 2022 im Kino im Kasten in Dresden in Dresden statt. Kartenbestellungen werden in kürze über die Webseite möglich sein.

Idee

2017 entwickelte Emma Other erstmals die Idee zu Das Letzte Pergament. Bis 2020 entwickelte sich daraus ein erster Drehbuchentwurf, welcher im August 2020 mit acht Schauspielern und der Hilfe noch ein Mal so vieler extern Beteiligter abgedreht wurde. Nachdem eine offizielle Premiere durch die Corona-Pandemie verhindert wurde, begannen wir die Geschichte für das diesjährige Projekt weiterzuentwickeln. Dabei hielten wir uns so nah wie möglich an die im Pilotfilm gezeigten Ideen, entwickelten diese aber konsequent weiter und füllten unsere Welt mit glaubhafteren Charakteren und Handlungssträngen.
Drehbuch, Storyboard, Casting, Technik, Drehplan, und vieles mehr müssen noch an Drehorte und -zeit, und verfügbare Kostüme und Requisiten angepasst werden. Doch schon auf der Zielgerade wenden wir uns an euch und wollen unsere Vision mit euch teilen. Denn dieses Mal können wir dieses Projekt nicht allein stemmen. Wir sind auf Deine Hilfe angewiesen!

Emma Other

Drehbuch & Produktionsleitung

Conrad Nitsch

Regie

Ruben Hahn

Cinematografie & Schnitt

Geschichte

Wir schreiben die Zeit des späten Mittelalters. Das Leben in einem namenlosen kleinen Dorf wird abrupt unterbrochen, als die Männer des lokalen Fürsten die Bevölkerung terrorisieren. Sie suchen nach Informationen. So recht will niemand den Gerüchten über unendlichen Reichtum und unvorstellbare Heilkräfte glauben, die seit einiger Zeit die Runde machen. Und dennoch muss die junge Ann bald erkennen, dass all diese Geschichten mehr als nur Märchen sind. Durch ihr Familienerbe tief in die Geschichte des Letzten Pergaments verstrickt gerät sie in lebensbedrohliche Schwierigkeiten, als die Männer des Fürsten von ihrer Beteiligung erfahren…

Musik

Mit einem eigenen Soundtrack wollen wir den Zuschauer noch tiefer in unsere Welt des späten Mittelalters führen. Stefan und Caterina Other, sowie Frieder Zimmermann von den Bands Tworna und Boomerang haben sich der Herausforderung angenommen den Film mit maßgeschneiderter, an die Instrumente der Epoche angelehnter Musik zu untermalen.

Stefan Other

Komponist & Musiker

Caterina Other

Musikerin

Frieder Zimmermann

Aufnahme & Mix

Kostüme

Mit Get Natural als Partner für zeitgemäße Kostüme bauen wir auf dem 2020 im Pilotprojekt gelegten Grundstein auf. Mit in die Epoche passender Kleidung sind wir unserem Ziel einen historisch glaubhaften Kurzfilm zu erschaffen bereits einen großen Schritt näher.

Anfang August kamen die von Get Natural zur Verfügung gestellten Kostüme bei uns an und wurden vom Kostümdepartment sortiert. Einige Stücke (rechts) wurden bereits testweise anprobiert, und für das Schauspieldepartment fotografiert.

Eine vollständige Kostümprobe konnte erst Ende August am Tag vor dem Dreh stattfinden – ein Umstand, der einiges Kopfzerbrechen für das unterbesetzte Kostüm-Deparment bereitete. Mit den von Get Natural zu Verfügung gestellten Kostümen gelang es trotzdem eine große Auswahl von Outfits zusammenzustellen (unten).

Drehorte

X-Weinzar, via Wikimedia Commons

Schloss Batzdorf

Das im 13. Jahrhundert erbaute Schloss wurde seit 1985 vom heutigen Schloss Batzdorf e.V. restauriertund ist seit über 25 Jahren jährlicher Schauplatz von Veranstaltungen wie Barock-, Pfingst-, und Jazz-Festsspielen.
Das Schloss, das nahegelegene sogenannte Totenhäuschen, und die Wiesen und Wälder der Umgebung sind der Sitz des Fürsten Magnus.

Kreischa & Umgebung

Ein ebenfalls im 13. Jahrhundert gegründeter ehemaliger Kurort aus dessen Nähe ein Großteil unseres Teams stammt.
Mit vielfältigen Wiesen- und Waldlandschaften in der Nähe sind die Orte Kreischa, Quohren, und Kleinkautzsch unsere Drehorte für einen Großteil der Draußen verorteten Szenen.

Jörg Blobelt, via Wikimedia Commons

Timeline

April bis AugustPlanung & Vorproduktion
30. August bis 04. SeptemberDreh
September bis DezemberPostproduktion & Schnitt
Sa. 18. Juli 16:30 UhrPremiere
Mo. 20. JuliWeb-Publizierung

Blogeinträge

In der Postproduktion von DLP1

In der Postproduktion von DLP1

Jan 13, 202208 Minuten

Am Anfang steht eine Idee. Und bis zum vollendeten Film ist es ein weiter Weg. Nachdem die Drehbuchschreibenden ihre Geschichte den Regieführenden am Set anvertraut…

Am Set von DLP1

Am Set von DLP1

Okt 8, 2021115 Minuten

Endlich war es so weit. Nach Monaten der intensiven Planung standen wir alle das erste Mal zusammen im selben Raum. Was war nur alles in…

Q&A

Wie geht es nun weiter mit dem Film? Für den Film geht es in die Postproduktion. Eine Hundertschaft eifrige Hamster rennt bereits in ihren Rädern, um den Strom für unsere Schnittrechner zu erzeugen. Bald beginnen auch unsere Musiker damit eine Filmmusik zu komponieren. Sie stimmen bereits ihre Triangeln.

Wird es eine Premiere geben? Ja, wir streben eine feierliche Premiere im Kino im Kasten in Dresden für den Januar 2022 an (verschoben aufgrund der vierten Welle von SARS-Cov-2). Sobald sich ein konkretes Datum ergibt, informieren wir in einem zukünftigen Blogeintrag darüber.

Wo kann man den Film ansehen? “Das Letzte Pergament: Kapitel 1” wird nach der Premiere hier auf unserer Webseite und unserem YouTube-Kanal veröffentlicht. Weitere Veröffentlichungsschritte (lokale Vorführungen, physische Distributionsmedien) sind im Gespräch, vorerst aber nicht geplant.

Wie geht es mit den Blogeinträgen zu “Das Letzte Pergament” weiter? Wir streben an in regelmäßigen Einträgen über den Fortschritt der Postproduktion mit Einblicken hinter die Kulissen von Schnitt und Musikproduktion zu informieren. Auch über die kommende Premiere und anderes Interessantes informieren wir in unserem Blog.

Wird es ein zweites Kapitel geben? Ja! Es gibt Pläne für ein zweites und drittes Kapitel für “Das Letzte Pergament”, welche hoffentlich in den Jahren 2022 und 2023 gedreht werden können.

Wo kann man mehr über euch erfahren? Der beste Anlaufpunkt ist diese Webseite. Auf der Blog-Seite kannst Du einrichten über neue Einträge informiert zu werden, um immer auf dem Laufenden zu sein. Auch unser YouTube-Kanal bietet interessante Einblicke in unsere Projekte.

Wie kann man bei euch mitmachen? Wie kann ich euch erreichen? Auf unserer Kontakt-Seite findest Du Links zu unseren öffentlichen Chats und Kontaktinformationen.

Wie kann man euch unterstützen? Wir nutzen StartNext zur Finanzierung unserer Projekte durch Crowdfunding und informieren auf unserer Blog-Seite darüber, wenn wir ein neues Projekt haben. Für ausgefallenere Unterstützung, wie Ausrüstung oder Sponsoring, findest Du auf unserer Kontakt-Seite alle wichtigen Informationen.